Neue Fotos

Komet C/2020 F3 Neowise

 

Diesmal über den Windkraftanlagen im Schaffhauser Grenzgebiet.

 

Nikon D500 mit Nikkor 70-200 VRII

135mm, f2,8, ISO1600, 2,5s

Komet C/2020 F3 Neowise und NLCs


Diesen hellen Kometen sieht man zurzeit sehr gut von blossem Auge am frühen Morgen zwischen 03:30 - 04:15 Uhr, tief am Himmel stehen.

Er ist ein langperiodischer Komet der erst am 27. März 2020, vom Weltruumteleskop WISE entdeckt wurde. Er ist dä hellst Komet seit 7 Jahren und wird ab dem 13. Juli auch am Abendhimmel zu beobachten sein. Am 23. Juli wird er mit 103 Millione km am nächsten bei der Erde sein.

 

 

Eigentlich sollte es Morgens um 04:00 Uhr, noch so gut wie stockdunkel sein. Aber auf dem Bild sieht man nochmals ein eher seltenes Naturspektakel!

Und zwar die leuchtenden Nachtwolken (Abk. NLC von engl. noctilucent clouds).
Das sind Wolken welche nicht wie normle Wolken eine Höhe vo bis zu max. 13 km erreichen, sondern oberhalb der Mesosphäre, in der Mesopause, in einer Höhe vo 81 - 85 km liegen.
So hoch werden sie, wenn alles passt, von der aufgehenden oder der untergehenden Sonne von unten angeleuchtet und erstrahlen deshalb so spektakulär. Jedoch nur in den Sommermonaten.
Man kann sagen ,dass dieses Phänomen generell seltener zu sehen ist Polarlichter im Norden.


Nikon D500 mit Nikkor 70-200
200mm, f3,2, ISO250, 1,6s
aufgenommen am 08.07.2020, 03:47 Uhr, in Schaffhausen / Schweiz

"Entdeckt"

 

Nikon D500 mit Tamron 150-600G2
600mm, f6,3, ISO1250, 1/160s

Reh auf abendlicher Tour auf dem Hagen in Schaffhausen :-)

 

Nikon D500 mit Tamron 150-600 G2
600mm, f8, ISO 100, 1/160s

Heute fuhr ich aufgrund des schönen Abends, etwas ziellos durch das Zürcher Oberland.

 

Während der Fahrt über den Sitzberg, sah ich aus dem Augenwinkel ein Tier, das irgendwie kein Reh aber auch keine Ziege war... war das eine Gemse?! Kann das sein?! Hier?


Kurzentschlossen habe ich angehalten, bin im Rückwärtsgang zurückgefahren und habe auf einem Feldweg parkiert.

Gegen die Sonne sah ich tatsächlich eine Gemse!
Nur grade mal ca. 150 Meter von mir entfernt, im Schatten vor dem Waldrand!
Natürlich bemerkte sie mich ebenfalls sofort!
Nun wusste ich, jetzt muss es zügig, entschlossen aber seeehr vorsichtig gehen!

 

Vorsichtig ausgestiegen, die Türe vorsichtig geschlossen, zum Kofferraum, Kamera ausgepackt, Tele montiert, Kofferraum vooorsichtig geschlossen.
Danach langsam und vorsichtig dem Wald entlang gepirscht, so dass sie mich aufgrund eines Waldvorsprungs kurzzeitig nicht mehr sehen konnte.

Als ich sie wieder sah, stand sie noch etwa 30 Meter vor mir... klar, auch sie hat mich sofort wieder entdeckt!
...schnell dreimal abgedrückt und weg war sie!

 

Nervös und in der Hoffnung die Einstellungen waren korrekt eingestellt (Probeschüsse hatte ich ja nicht...), die Bilder kontrolliert... ja gut, etwas dunkel, und etwas schärfer wäre toll gewesen, aber soweit könnte es mit Nachbearbeitung doch was geben.

 

Nach einer anschliessenden einstündigen Wartezeit in einem Gebüsch am Waldrand, nachdem dann anstatt die Gemse eine Joggerin durch die einsame Gegen stampfte, gings dann nach Hause an den PC! ...und siehe da, das Foto ist nicht perfekt, aber doch echt toll geworden!

Eine tolle Erinnerung an eine schöne Begegnung 😍

 

Nikon D500 mit Tamron 150-600
600mm, f8, ISO800, 1/320s


 Um keine neuen Fotos zu verpassen, kannst du mir ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen :-)

Klicke auf das jeweilge Logo und schon bist du dabei :)